1920x640_buehne10.jpg
Helfer vor OrtHelfer vor Ort

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Helfer vor Ort

Erste Hilfe bis der Arzt kommt: Helfer vor Ort

DRK-Kreisverband
Sigmaringen e.V.

Hohenzollernstraße 6
72488 Sigmaringen

Telefon 07571 7423-0
Telefax 07571 7423-28
post(at)drk-sigmaringen.de

Minuten können sich wie Stunden anfühlen, wenn man nach Unfall oder bei Krankheit kurz auf das Eintreffen der Rettungskräfte wartet. Daher setzte der DRK-Kreisverband Sigmaringen bereits in 2003 das Konzept des „Helfer-vor-Ort (kurz HvO)“ um. Es handelt sich hier um gut geschulte Frauen und Männer aus den Bereitschaften, die eine Notsituation überbrücken, bis der eigentliche Rettungsdienst eintrifft. Besonders wichtig sind HvO-Gruppen überall dort, wo Arzt und Notfallsanitäter eine längere Anfahrt haben.

Geht ein Notruf ein, alarmiert die Leitstelle Bodensee-Oberschwaben automatisch den Rettungsdienst und die nächst gelegene HvO-Gruppe, die Erste Hilfe-Basismaßnahmen leistet, bis der Notarzt und/oder Rettungswagen zur Stelle sind. Die professionelle Übergabe der Notfallpatienten durch die HvO an das jeweilige Rettungsteam entlastet die Angehörigen und unterstützt deren optimale Versorgung.

Die ersten Einsatzorte fuhren die HvO-Gruppen in ihren Privatautos an. Dank einer Anschubfinanzierung des DRK-Kreisverbandes verfügen die meisten HvO-Gruppen mittlerweile über eigene Einsatzfahrzeuge.

In ihrer Freizeit bilden sich die Teilnehmenden der HvO-Gruppen weiter, um die hohe Qualität aufrecht zu halten. Die Gelder für die nötige Ausrüstung (z.B. mit automatischen Defibrillatoren, Notfallrucksäcken oder Spezialgeräten) stellen in der Regel die jeweiligen DRK-Bereitschaften bereit. Bei der Beschaffung von Materialien sind die rein ehrenamtlich arbeitenden HvO-Gruppen jedoch auf Spenden angewiesen.