Sie sind hier: Jobs / Freiwilligendienst / Einsatzmöglichkeiten

1868 - 2018

Wir feiern 150 Jahre Rotes Kreuz in Sigmaringen!
erfahren Sie mehr

Ansprechpartner

Angelika Bosch

Tel.: 07571 7423-22
angelika.bosch[at]kv-sigmaringen.drk[dot]de

Einsatzmöglichkeiten

Rettungsdienst und Krankentransport

Als Vorbereitung auf den Freiwilligendienst im Rettungsdienst und im Krankentransport wird zunächst ein Erste-Hilfe-Kurs (2 x 8 UE) absolviert sowie die drei- bis vierwöchige Ausbildung zum Rettungshelfer (m/w) an einer DRK-Landesschule. Daran schließt sich ein 80-stündiges Rettungswachenpraktikum an, bevor die Freiwilligen unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen als zweite Kraft bei Einsätzen im Rettungsdienst und Krankentransport unterstützen.

Fahrdienst

Im Fahrdienst werden geistig und körperlich behinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene von zuhause abgeholt, zu Schulen, Ausbildungsstätten oder Arbeitsstellen gefahren und wieder nach Hause gebracht. Fahrten zum Arzt, Erledigungen bei Ämtern und Fahrten zu Veranstaltungen etc. gehören auch zum Tagesablauf. Dafür stehen Kleinbusse und Spezialfahrzeuge mit Hebe- oder Rollbühnen für Rollstuhlfahrer zur Verfügung. Neben dem "Chauffieren" sind die Freiwilligen verantwortlich für die sachgerechte Unterbringung und Sicherung der Fahrgäste und die Betreuung während der Fahrt.

Sozialstation

Bildquelle: DRK Zelck

Als Freiwilliger in unserer Sozialstation helfen Sie in unserer Betreuungsgruppe für Senioren sowie in der Nachbarschaftshilfe mit. Auch bei unserem Menüservice sind Sie aktiv, beispielsweise fahren Sie Essen an unsere Kunden aus.

Tafel

Wir betreiben vier Tafelläden im Landkreis, in Gammertingen, Sigmaringen, Bad Saulgau und Meßkirch. Unsere Freiwilligen helfen dort, die gespendete Ware bei den Einkaufsmärkten abzuholen, auszusortieren und herzurichten sowie in unseren Tafelläden zu verkaufen.