Sie sind hier: Aktuell / Aktuelles » 

Junge Menschen im Zeichen der Menschlichkeit

Alljährlich im September beginnt für viele junge Menschen ein spannendes Jahr. Sie starten mit ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr. Für 21 von ihnen beim DRK Kreisverband Sigmaringen.

„Wer sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns entscheidet, kann zwischen unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten auswählen“ sagt Patrick Luib, Personalmanagement. „Es ist für jeden etwas dabei.“ Zum ersten Mal wird eine FSJ´lerin ihr Engagement bei den Sozialen Diensten einbringen. Sie wird Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind, z.B. zu Arztterminen begleiten, ihnen vorlesen oder im Menü Service das Essen ausfahren.

Drei weitere unterstützen im Fahrdienst und werden nach den Ferien täglich Kinder und Erwachsene mit Behinderung zu ihren Schulen und Arbeitsplätzen fahren und von dort natürlich auch wieder abholen. Die restlichen 17 werden in den nächsten Wochen zu Rettungssanitätern ausgebildet und danach im Rettungsdienst eingesetzt.

„Während des FSJ bei uns können Freiwillige unmittelbar erleben, was sie durch ihr Engagement bewirken. Sie übernehmen Verantwortung für andere Menschen und erfahren, wie wichtig ihr Einsatz ist. Sie erarbeiten sich Kompetenzen, die ihre Berufschancen erhöhen, und lernen Dinge, die sie in ihrer persönlichen Entwicklung bereichern“ erklärt Patrick Luib. „In den vergangenen Jahren haben einige in der Zeit bei uns ihre Berufung entdeckt und eine Ausbildung bei uns begonnen oder sie bleiben uns als ehrenamtliche Helfer treu.“

7. September 2020 11:35 Uhr. Alter: 12 Tage