Sie sind hier: Aktuell / Aktuelles » 

Syrische Künstler verarbeiten Krieg und Flucht in Kunst.

Wanderausstellung in der Landesbank Kreissparkasse Sigmaringen bis zum 22. April.

Der Krieg in Syrien zwang in den letzten Monaten zahllose Menschen vor Terror, Gewalt und Repression aus ihrer Heimat zu fliehen. Ende 2015 haben sich drei syrische Künstler, die geflohen waren und sich in der Landeserstaufnahmestelle (LEA) in Meßstetten befanden, einer ganz besonderen Aufgabe gestellt: Die Künstlerinnen Rasha Deeb und Khadija Ghanem sowie der Künstler Ahmed Amer erstellten innerhalb weniger Wochen mehr als 20 Exponate für eine Ausstellung.

Acryl- und Aquarellmalereien, Holzskulpturen und Tonplastiken thematisieren auf sehr persönliche Weise die Situation im Krieg und auf der Flucht. Die Wanderausstellung ist ein Projekt der Sozial- und Verfahrensberatung der LEA Meßstetten. Gemeinsam mit der Landesbank Kreissparkasse Sigmaringen, der Diakonie Balingen und dem Caritasverband Sigmaringen konnte das DRK Sigmaringen diese Wanderausstellung bis zum 22. April für Sigmaringen gewinnen. Die Landesbank Kreissparkasse hat ihre Schalterräume in Sigmaringen  am Leopoldplatz 5 zur Verfügung gestellt, wo die Ausstellung zu den Schalterzeiten besichtigt werden kann. 

Wanderausstellung in der Landesbank Kreissparkasse Sigmaringen
Leopoldstraße 5
Öffnungszeiten: täglich von 8.30 - 12.30 und 14.00 - 17.00 Uhr

12. April 2016 12:37 Uhr. Alter: 4 Jahre